Meeresforschung

Kutter
Forschung in Nord- und Ostsee, auf den Ozeanen und in den Polargebieten.

Umweltschäden und Umweltschutz auf See

Alte Munition in Nord- und Ostsee


2017 Plastik - Die Hitparade der Verschmutzer

id=12388&type=img" class="jg_photo" alt="Plastikmuell"
Greenpeace-Aktivisten säubern Manilas Strände: Nestlé und Unilever an Spitze des Markenrankings großer Plastikverschmutzer. Konzerne müssen Verpackungsmüll reduzieren und Mehrwegquote steigern.

2017 Meerestiere - Quallen: Ekelig? Nützlich!

id=12413&type=img" class="jg_photo" alt="Nesselqualle"
GEOMAR koordiniert europäisches Forschungsprojekt "GoJelly" zur Nutzung von Quallenblüten

2017 Arktis - Roboter erfolgreich geborgen

AWI-Unterwasserroboter Tramper erfolgreich geborgen - Fast 60 Wochen Messungen des Sauerstoffgehalts am Grund der Tiefsee

2012 Plastik - Müllhalde Meer

Biologen erstellen Leitfaden für eine genauere Untersuchung der Meeresverschmutzung durch Mikroplastikpartikel

Fischkutter

2012 Meerestiere - Abkürzung zu nachhaltiger Fischerei

Biologen aus Kiel und Vancouver präsentieren einfache Berechnungsmethode

2011 Ostsee - Schlechte Noten für Schutz

WWF veröffentlicht aktuelle Rangliste für Meeresschutz der Ostseestaaten
(wwf) Wirksamer Umweltschutz lässt im gesamten Ostseeraum weiter auf sich warten. Zu diesem Ergebnis kommt der heute vom WWF veröffentlichte Ländervergleich: "Sieben von neun Anrainerstaaten fallen in puncto Ostseeschutz glatt durch", bilanziert Jochen Lamp, Ostsee-Experte des WWF Deutschland. Nur Deutschland und Schweden werden bei ihren Meeresschutzbemühungen immerhin mit "ausreichend" bewertet.

2011 Fukushima - Belastung der Algen

Algen im Meer vor Fukushima stark radioaktiv belastet / Greenpeace untersucht Pflanzen und warnt vor beginnender Ernte.

2011 Arktis - Atlantikwasser wärmt die Arktis auf

"Science"-Studie: Jüngster Temperaturanstieg in der Framstraße einmalig in den letzten 2000 Jahren
Gemeinsame Pressemitteilung der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz sowie des Kieler Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR)

2010 Ostsee - Erforschung der Dorschbestände

Gesamtes Ökosystem der Ostsee würde von nachhaltiger Fischerei profitieren. Europäische Forscher weisen erstmals gemeinsam auf Bedeutung intakter Dorschbestände hin.

Stettin

2010 Antarktis - Rammstoß durch Eisberg

Eisberg rammt Schelfeiskante vor der Neumayer-Station III
(awi) Bruchstücke des Ross-Schelfeises, die an der Kante des Ekström-Schelfeises in der Antarktis vorbei treiben, haben eine lange Reise um den antarktischen Kontinent hinter sich. Jetzt kollidierte ein Eisberg mit dem Schelfeis, brach ein Stück heraus und verursachte Risse noch in größerer Entfernung.

"Meerespilze" für mehr Gesundheit

EU-Projekt zur Gewinnung mariner Wirkstoffe startet in Kiel

Unterkategorien

Seehund
Spezial
In Nord- und Ostsee lauern Millionen von Tonnen an alter Munition aus dem I. und dem II. Weltkrieg.
Der Stand der Dinge.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen nur eigene Cookies, die Ihrem Komfort dienen. Sie können diese ablehnen.